Gerry 365 #158: 07.06. – Das Übliche … Wer kennt mich schon?, Dinge nachholen

Click here for english version

Ich bin gestern an einem Punkt angekommen, wo ich leider sehr genervt war. Erinnert ihr euch noch an den Facebook-Blog von vorgestern? Das hat gestern ein Limit erreicht, wo ich Menschen am liebsten aus dieser gruppe entsorgt hätte.
Ich habe diesem Individuum gesagt, dass ich mich genug mit mental beeinträchtigen Menschen beschäftige und er mich nicht kennt. Und, was ich vorgestern schon erwähnt habe, dass er sich gerne um solche Fälle kümmern könne, statt andere angepisst dazu aufzufordern, dass man sich darum kümmern solle.

Er meinte darauf hin, dass ich vergesslich sei, dass er mich doch kennen würde. Und an dieser Stelle nochmal ein klares NEIN! Du kennst mich nicht. Nur weil wir vor langer Zeit mal übers Petplay und so gesprochen haben, kennst du mich nicht. Du weißt nicht, wie ich bin, was mich aus macht und wie ich als Mensch bin.
Und er laberte so nen Scheiß wie »Dein Wort ist ja Gesetz« … What? Auf die Punkte, dass er sich ja genauso darum kümmern könnte, wie er es von anderen fordert, ist er gar nicht mehr eingegangen. Es würde ja letztendlich eh darum gehen, wer lauter und rechthaberischer ist und er mir den Vortritt ließe.

Sag mal … was hat dem eigentlich das Hirn verknotet. Letztendlich ging es am Ende nicht mehr um das ursprüngliche Thema, sondern nur noch darum, auf mich einzuhämmern. Und ich habe die Kommentare für den Beitrag gesperrt, weil ich einfach keine Lust mehr hatte, mich beleidigen zu lassen. Das ist mir die Zeit nicht wert.
Aber er scheint auch das Konzept einer Gruppe nicht zu verstehen. Oder das Konzept der Administration einer solchen Gruppe. Man kann es nicht allen Recht haben und manchmal muss man unbequeme Entscheidungen treffen zum Schutz einzelner oder der gesamten Gruppe.

Ja. Als Administrator ist mein Wort Gesetz. Im Rahmen der Vernunft natürlich. Dieser Mensch versteht halt nicht, dass diese Entscheidung notwendig war und dieses »ICH VERLASSE DIE GRUPPE MIMIMI« einfach nicht hingehört. Und schon gar nicht, dass hinterfragen der Probleme.
Ein Glück habe ich bereits einen Nachfolger, der ab Freitag die Gruppe übernimmt. Aber genau solche Menschen sind der Grund, warum ich mich an meine Freunde halte und es vermeide mich großartig in die Gruppen zu stürzen. Die meisten denken nicht über ihren Tellerrand hinaus. Und es ist m. E. falsch, andere zu etwas aufzufordern, während man eigentlich seiner eigenen Forderung nachgehen könnte.

Ich bin nicht perfekt. Genauso wenig wie meine Entscheidungen. Ich denke, das wissen wir alle. Aber so wie das lief, ist es absolut falsch. Es wurde nicht hinterfragt, sondern gebashed. Andere, die ich hier schon am Wickel hatte, haben wenigstens ab und zu mal versucht, Dinge zu hinterfragen. Hier … war das nicht der Fall.

So. Hab nun genug gemotzt und werde versuchen, die nächsten Tage nicht so werden zu lassen.

Dinge

Ich hatte vorgestern wieder einen Artstream und hab euch gestern nicht das Ergebnis gezeigt. Nala hat mir eines ihrer Bilder zur Verfügung gestellt zum Pausen. Und eigentlich wollte ich daraus ne Colorationsübung machen. Aber … ich hab die Sache mit Ebenen noch nicht ganz im Kopf.
Aber ich habe dabei auch gleich was gelernt. Nämlich wie ich auf einer neuen Ebene etwas bemalen kann und dabei die Lines der anderen Ebene berücksichtigt werden. Oder … ich habs schon wieder Vergessen. Aber hier das Ergebnis. Ich finde es ja ganz schick. Und ja: Nala ist muskelverrückt. dogger4Hehe Aber hier nun das Ergebnis.

Und als kleinen Ausgleich, dass ich die letzten zwei Wochen kaum gestreamt habe, werde ich diese Woche vermutlich jeden Tag streamen. Und hier gebe ich euch einen kleinen Plan:

Montag: Tabletop Simulator > The binding of Isaac – For Souls mit Zino (Gerne dürfen sich noch zwei potentielle Mitspieler melden)
Dienstag: Borderlands 2 mit Flauschrik
Mittwoch: ArtTime – ich nehme gerne Pausvorschläge an.
Donnerstag: Borderlands 2 mit Flauschrik
Freitag: Tabletop Simulator > The binding of Isaac – For Souls mit Zino
Samstag: Machen wir mal wieder eine Storytime und dann schau ich, worauf ich bock Habe
Sonntag: Mal schauen

Das ist aber nur diese Woche. Und weil ich Bock auf die Sachen habe, die oben stehen. Und es wird eine Änderung im STORIES-Projekt geben.

Da trotz vieler Zusagen Patron leer bleibt, werde ich dies anders gestalten, damit ihr Zugang bekommen könntet. Und nein. Das ist natürlich kein Vorwurf meine Lieben. Ich versteh das. dogger4UwU Aber es ist halt nicht effizient. Wie ich das genau machen werde, weiß ich noch nicht. Aber Patron ist definitiv nicht der Weg für so einen kleinen Fisch wie mich. Gebt mir etwas Zeit.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Gerry

3 Kommentare zu „Gerry 365 #158: 07.06. – Das Übliche … Wer kennt mich schon?, Dinge nachholen“

  1. dogger4Hi Liebster Gerry dogger4Luv

    Sorry ich hab ganz vergessen mich auf deiner Seite anzumelden für den Unterstützerzugang -.- Schande über meine Katze dogger4Hug

    Ich würde mich freiwillig aufzwingen beim Tabletop Simulator wenn ich nicht irgendwelche teuren zusätze kaufen muss. dogger4Gib

    bis dann dann

    der Suri dogger4Comfy

  2. Wie fängt man an? Naja
    Ein Admin hat mehr Rechte als andere – ergo Admins sind ja Böse und fühlen sich als was besseres
    Aber was die Leute die so denken nicht verstehen ist, dass der Admin nicht nur mehr Rechte sondern auch Pflichten hat, denn er steht in der Verantwortung und Haftung für das was passiert…
    Genau so verstehen Leute, die gegen Regeln verstoßen, regelmäßig nicht, warum das weg muss und oban nicht mal eine Ausnahme machen kann usw.
    Und Nein auch sowas geht nicht, wenn es rechtliche Konsequenzen haben kann.

    Dann heißt es nur noch, der Admin macht was er will… Eben das tut er nicht, sondern er sorgt dafür, dass Regeln eingehalten werden und es Konsequenzen gibt. Die Regeln einer Gruppe sollte jedem von Anfang an klar sein der Beitritt und er verpflichtet sich ja auch diese einzuhalten. Man kann nicht einfach sagen, die Regel akzeptiere ich nicht…

    Das sollte eigentlich so sein, aber es gibt ja wie immer Ausnahmen, wo Admins sich als Götter aufspielen und willkürlich nachen was Sie wollen und persönliches dann gegen jede Vernunft geht oder letztens erst gesehen, man versucht die Verantwortung auf die Mitglieder abzuwälzen, ‘jeder ist selbst für das Verantwortlich was er postet und Admins haften nicht” haha netter Versuch aber wer Admin ist, hat dafür zu Sorgen dass die Postings verschwinden oder gar nicht erst kommen…

    Am schlimmsten sind aber doch immer die Diskussionen, warum wurde das gelöscht, wo ist das Problem, blablabla.

    Also nochmal, es gibt Regeln und diese müssen halt eingehalten werden mit der Diskussion aber dies und aber das …

    Natürlich möchte jemand, der eine Gruppe hat und leitet, dass diese friedlich miteinander auskommt und jemand der eh schreibt, “er verlässt die Gruppe” kann man auch gerne mit einem Rauswurf dabei unterstützen bevor es dann wieder noch ewige Jammerpostings gibt und das betütteln…

    Und mit hat zudem die Erfahrung gezeigt, dass man Austrittsmeldungen oder Erklärungen von anderen am Besten gar nicht zeigt…
    Auf einmal kommen dann die böswilligen Kommentare wir ” gut das er weg ist”, blabla der kuss ja Probleme haben usw. Was dann teilweise zeigt, was für andere in einer Gruppe sind und manche sich auch gar nicht Gedanken darüber machen, warum jemand vielleicht gegangen ist (kann ja auch nur ne Pause sein)…

    Letztendlich ist Admin ein undankbarer Job und wenn man versucht unvoreingenommen zu sein und es jemand ist, den man kennt, wird dann gleich unterstellt das man parteiisch ist. Egal ob man alle so behandelt hätte oder nicht.

    Und nun einen guten Start in die neue Woche
    dogger4Butt dogger4Hug dogger4Butt dogger4Hug

  3. Auch hier, wie an anderer Stelle schon mal erwähnt… will man einfach nur provozieren, einen Streit vom Zaun brechen. Manchmal sogar ohne persönliche Abneigung, einfach nur just because. Wie du schon sagst: Man kann es niemals allen recht machen und irgendeiner wird immer meckern. Und natürlich ignorieren wenn man ihm anbietet es besser zu machen. Denn da hört das kleine Ego auf und verkriecht sich wieder. Und die Unterhaltung findet ein jähes Ende. Sowas hat man eigentlich so ziemlich überall, besonders bei der Menschenmenge die in solchen Gruppen zusammen kommen. Es gibt auch so Leute, die sehen: “Oh, du bist Mod/Admin? Du bist mein Feind! Nieder mit der Unterdrückung!” Quasi welche, die sich bereits durch deine Existenz bedroht fühlen (und angesichts ihres oftmals deutlichen Fehlverhaltens… zurecht) und sich ein wirres Feindbild um dich herum aufbauen. Alles schon mal gehabt. dogger4Shrug Ich mein, das ist dieselbe Logik wie bei meinem einen Arbeitskollegen: “Ich hab kein Corona, also warum soll ich mich testen lassen?” verglichen mit “Ich breche keine Regeln, wozu brauch ich also einen Admin?” dogger4Sip

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

dogger4Yay dogger4UwU dogger4Think dogger4Smartass dogger4Smart dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy dogger4Butt dogger4AniNotice dogger4AniBongo