Gerry 365 #81: 22.03. – Dumme Corona Regelungen, Präsenzpflicht

Click here for english version

Hey liebe Welpen und heute habe ich nicht viel zu erzählen. Ich möchte mich nur über einen Bezirk in Österreich auslassen, der einfach nur dumme Entscheidungen trifft. Hermagor dogger4Rage
Die Regelung affektiert mich nicht aber … dennoch ist sie dumm. Ich zitiere:

Wie Ende Dezember 2020 bekannt wurde, sollen mehrere Kärntner eine Strafe zahlen, weil sie nach einem positiven Covid-19-Test weiter mit ihrem Lebensgefährten zusammenwohnten – obwohl beide im gleichen Haushalt gemeldet waren. Die Strafen dafür betragen rund 300 Euro oder sechs Tage Haft.

Ich geb euch mal einen Moment, um diese dumme Regelung zu verdauen.
Stellt euch vor, ihr lebt mit eurem Partner zusammen. Jeden Tag. Und nun werdet ihr positiv getestet. Die Politiker in eurem Bezirk/Eurer Stadt verlangen nun von euch, dass ihr euch trennt, weil einer von euch positiv auf Corona getestet wurde. Uhmm… dogger4FacePalm

Wo soll der Partner denn hin? Auf die Straße? In ein Krankenhaus, welche eh schon massiv zu tun haben? WAS? WAS WOLLT IHR? In Deutschland sind mir solche Regelungen bisher nicht untergekommen. Aber WTF. Man kann doch nicht verlangen, dass Leute, die zusammenleben, sich nun räumlich voneinander entfernen? Zumal das doch eh Schwachsinn ist, weil die Infektion des Partners i. d. R. doch eh schon erfolgt ist. Wenn auch nicht nachweisbar.
Aber ich kann überhaupt nicht erklären, was mich mehr anpisst. Die Forderung, den zu verlassen, den man liebt oder diese unüberlegte Regelung mit den viel, viel zu harten Strafen. Und bitte … erklärt mir … WOHIN? Das geht nicht in meinen Schädel.

Mein Zino is ja öfter unterwegs als ich. Wir geben uns jeden Tag mehrere Male Küsse. Wenn er nun Positiv getestet werden würde, würde ich niemals gehen oder ihn gehen lassen. Was wäre falsch daran?
Bei uns gilt, ist ein Haushaltsmitglied infiziert, wird der ganze Haushalt unter Quarantäne gestellt. Und das ist auch gut so. Die Leute, die sich diesen Scheiß ausgedacht haben, haben vermutlich nicht darüber nachgedacht. Zumindest muss die Intelligenz während dieses Beschlusses, stark eingeschränkt gewesen sein.

Präsenzpflicht …

… ist ein Problem, was auch in Deutschland sehr präsent ist. Wir befinden uns mitten in einer schweren, nicht unter Kontrolle zu bekommenen, Pandemie. Zur Kontrolle sag ich nix, weil ich das zu genüge getan habe. Aber was soll das?
Warum werden Kinder und Jugendliche weiter in die Schule gezwungen, obwohl alles wieder zu eskalieren droht? Ist das wirklich notwendig? Wäre die Situation nicht gut, um die Schulen endlich aufzurüsten? Und vor allem die Medienkompetenz der Lehrer und Schüler zu verbessern?

Nein. Stattdessen heißt es „Schulen werden geöffnet. Wird schon nix passieren.“ Wenn ich soviel Facepalmen würde, wie ich wollte, hätte ich permanent schwere Migräne.
Lasst die Kinder zuhause! Ja für die Eltern ist das anstrengend. Verstehe ich. ABER die Gesundheit der Menschen geht vor! Und vor allem das Leben dieser Menschen. Kinder und Jugendliche verstehen oft die Regelungen nicht so wie wir.
Und auch Azubis sollten während ihrer Schulzeit Homeschooling machen. Es reicht doch, dass unsere Händler, Lieferdienste (inkl. DHL und co) Ärzte und Pflegekräfte (Die alle aktuell meinen größten Respekt verdienen) viel Kontakt mit Menschen haben. Müssen wir diese Kontakte unnötig vermehren? Nein!

WIE WÄRS ENDLICH NACH ÜBER EINEM JAHR MIT EINEM HARTEN LOCKDOWN? Jetzt wird darüber diskutiert. Fällig ist er aber seit beginn der Pandemie, bitches! Und gebt Hausärzten endlich Zugang zu den Impfstoffen! Ach und lieber Ethikrat: Kommt runter. Wer sich impfen lässt, sollte sich freier bewegen können. Was können Geimpfte für das Geschwurbel der Impfgegner und Coronaleugner?

Boah. Ich könnte stundenlang so weiter machen. Ich belasse es aber dabei. Morgen gibt es den neuen Streamplan. dogger4UwU

Gerry

2 Kommentare zu „Gerry 365 #81: 22.03. – Dumme Corona Regelungen, Präsenzpflicht“

  1. Das ist krass. Ich hätte mir eher solche Geschichten vorgestellt wie: Person A zieht in eigenes Zimmer, Person B geht Risiko ein sich zu infizieren, damit sie einfach zusammen sind (und hätte ich einen Partner, würd ich das genau so machen). Aber direkt per Anordnung getrennt zu werden, ist ja mal selten dämlich. Wie du schon sagst sollte häusliche Quarantäne ausreichen, sofern sich der Gesundheitszustand nicht verschlechtert. Dann sind Partner und Familien wenigstens zusammen… Ich mein, wollen die das dann bei Kindern auch machen? Kind hat Corona und Eltern müssen ausziehen? dogger4Think Denn wenn die SO weiter machen, kommen wir genau da hin.

    Was Deutschland und Präsenzunterricht angeht, kann ich aus sicherer Quelle sagen: Die Eltern wollten ihre Kinder in den meisten Fällen auch einfach nur loswerden und Zeit für sich. Das kann vom Alltagspapi sein, der seine Kinder eigentlich liebt und später gerne wieder in Empfang nimmt. Oder Rabenvater der sich nichts sehnlicher wünscht, als nicht Paps zu sein. dogger4Shrug Es ist so oder so unschön. Und die Lösung dafür ist nicht besser. Ich stimme auch dem zu, dass Gesundheit wichtiger ist. Hätte ich Kinder, wären die mir lieber blöd als tot. Bildung kann schon ein bisschen warten. Im Nachhinein wird einen sicherlich niemand ein Bein stellen, nur weil das Kind zu Corona Zeiten, die ja nun wirklich alle hart mitnehmen mittlerweile, mal ne Weile nichts gelernt hat.

    Und ganz ehrlich? Wenn die es nicht mal hinbekommen, FFP2 Masken zu verteilen, dann seh ich auch schwarz für den totalen Lockdown. Wenn wirklich alle daheim bleiben und sagen wir mal von Militär mit Grundnahrungsmitteln versorgt werden müssten. Ich glaube auch nicht, dass das funktionieren würde. Letztendlich machen ja doch nie alle mit, selbst unter Zwang. Und dann endet das nur wieder im Chaos und nix is gewonnen. Aber die ganzen Lockerungen gerade obwohl alle wissen, dass es falsch und dumm ist, sind da ja nur das andere Extrem… da wählt jeder das (für sich) geringere Übel. Und da fängt’s dann schon wieder an. Mittlerweile glaube ich nämlich, würden SEHR viele Leute über Leichen gehen, einfach nur damit sie mal wieder ohne Maske einkaufen gehen könnten. Tragisch, aber es ist so.

  2. WTF? Was ist das denn bitte für ne menschenverachtende Regelung?

    Ich sags schon seit Monaten: Mal vier Wochen harter Komplettlockdown im Sinn von: NIEMAND ausser Systemrelevante darf sein Grundstück verlassen und wir hätten danach zumindest so lange Luft dass man auf aussreichend verfügbare Impfdosen warten kann. Wäre auch für die Wirtschaft weit weniger schädlich als dieses monatelange hin und her Wischiwaschi.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

dogger4Yay dogger4UwU dogger4Think dogger4Smartass dogger4Smart dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy dogger4Butt dogger4AniNotice dogger4AniBongo